Mitteilungen / Rückblick

Nachruf Siglinde Killisch

Erst vor einigen Wochen haben wir die Nachricht vom Tod von Siglinde Killisch erhalten. Die Hamburger Mitglieder des Netzwerks Mode Textil sind bestürzt und trauern um Frau Dr. Siglinde Killisch. Sie war ein aktives Mitglied des Hamburger Jour Fixe. Wir verdanken ihr eine hochinteressante Führung durch die Modeakademie JAK, wo sie einen Lehrauftrag für Modesoziologie und Modegeschichte innehatte, sowie viele inspirierende Diskussionen. Im letzten Jahr hat sich Siglinde Killisch von unseren Treffen zurückgezogen. Weiterlesen

 

Rückblick über 18 Jahre "tuchinform"

Wie berichtet, musste unser institutionelles Mitglied tuchinform seinen "Ort der textilen Auseinandersetzung, der Förderung und Entwicklung" in Winterthur trotz großem Engagement und zahlreichen Förderern Ende 2012 auflösen.
Eine sehr schön gestaltete und inhaltsreiche Publikation, herausgegeben von tuchinform, Winterthur 2012, lässt die achtzehn Jahre seines Bestehens (1994 - 2012) noch einmal Revue passieren. Woran scheiterte das ambitionierte Projekt? Es wäre wünschenswert, wenn es hierzu eine Aufarbeitung gäbe, mit dem Ziel, geeignete Strategien zur Förderung von talentierten ModedesignerInnen, die auf hohem Niveau abseits des mainstreams arbeiten, zu entwickeln.
Kontaktadresse für den Vertrieb der Broschüre: www.tuchinform.ch. >

 

Nachruf Sigrid Pallmert

Plötzlich und vollkommen unerwartet riss der Tod am 9. August 2012 unser Mitglied Sigrid Pallmert aus dem Leben. Die international geschätzte Kunsthistorikerin und Spezialistin für die Textil- und Modegeschichte der Schweiz betreute als Kuratorin 28 Jahre lang die Sammlung des Schweizerischen Nationalmuseums in Zürich. Ihre zahlreichen Publikationen haben sehr zum Verständnis der Bedeutung der Schweizer Textil- und Bekleidungsgeschichte beigetragen. Insbesondere ihre letzte opulente Publikation „Soie Pirate. Geschichten und Stoffkreationen der Firma Abraham“ gilt als vorbildliche Aufarbeitung und Publikation der Geschichte einer bedeutenden Textilfirma, die Stoffe für die internationale Haute Couture und Prêt-à-Porter schuf.

Das netzwerk durfte Sigrid Pallmerts liebenswerte und engagierte Art anlässlich der Konferenz „Mode und Bewegung“ im September 2011 in Zürich kennenlernen, als sie uns kenntnisreich durch das reiche Depot des Museums führte. Wir trauern um eine sehr geschätzte Kollegin, deren Tod ein großer Verlust für die internationale Gemeinschaft der Textil- und Modehistoriker bedeutet. Ihrer Familie gilt unsere tiefe Anteilnahme.

Der Vorstand

 

Kooperation mit Opera Europa Costume

Auf dem "Costume Forum" von Opera Europa am 10. - 11. Mai 2012 in Amsterdam, an dem 37 Personen aus 37 Ländern teilnahmen, wurden auch folgende drei deutsche Initiativen vorgestellt:
- netzwerk mode textil e.V.: www.netzwerk-mode-textil.de
- Kostümforum : www.kostuemforum.de
- GTKos: www.gtkos.net
Vorangegangen war ein Treffen am 9. März in Berlin, an dem Werner Pick und  Angelika Laubmeier (beide GTKos), Andrea Riedel (Kostümforum), Gundula Wolter (nmt) und Dorothea Nicolai (nmt, Opera Europa) und Christine Neumeister (Opera Europa) teilnahmen. Netzwerk mode textil e.V. führt GTKos bereits als Partner und ist mit den anderen beiden Institutionen verlinkt.
Infos zu Opera Europa Costume > www.opera-europa.org
Report des Treffens in Amsterdam 2012 > www.opera-europa.org

 

Publikation Vienna Zocalo. Critical Crafting as a (post)colonial Strategy als e-book.

Den Vienna Zocalo - als einen zentralen Ort des sozialen Austauschs und postkolonialen Treffens - richteten zwölf Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien gemeinsam mit Lehrenden des Fachbereichs Moden und Styles im Mai 2011 als Beitrag zur VI. Internationalen Textilkunstbiennale in Xalapa, Mexiko ein. Im Zentrum standen aktuelle postkoloniale mexikanische Debatten genauso wie die österreichische Kolonialgeschichte in Mexiko. Das einjährige Projekt des Fachbereichs Moden und Styles wurde im Rahmen der Lehrveranstaltungen zu „Moden und Kommunikation“erarbeitet. Die gemeinsam kuratierte Ausstellung in der Galería Carlos Fuentes in Xalapa war von ortsspezifischen Interventionen, einem Blog und einer digitalen Publikation begleitet. Diese wurde nach der Rückkehr nach Wien um weitere Beiträge aus Mexiko erweitert und ist nun als e-book zum kostenlosen download erschienen. (Pressetext)

Publishing+Distribution: Academy of Fine Arts Vienna, Institute for Education in the Arts, Department for Fashion and Styles , Karl-Schweighofer-Gasse 3; A 1070 Vienna Austria.
ISBN 978-3-200-02375-8

Download >

 

Neuauflage der nmt-Flyer

Alle Mitglieder und Interessierte können ab 6. Juni 2011 den inhaltlich aktualisierten Flyer mit Informationen über das netzwerk mode textil e. V. zum Auslegen und Verteilen bestellen. Rosemarie Fechteler-Borchert hat sich bereit erklärt, die Versendung weiterhin zu organisieren, dafür herzlichen Dank! Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an Rosemarie Fechteler-Borchert >. Wir freuen uns über viele aktive VerteilerInnen!
Flyer zum Download

Seite 2 von 2